Angemeldet als: guest
2020201920182017201620152014
Jan. - - - - - - -
Feb. - - - - - - -
März - - - - - - -
Apr. 10 1 - - - - -
Mai 21 1 3 - 1 5 -
Juni 10 - 1 - 2 2 -
Juli 1 - - 5 - 3 1
Aug. 33 2 1 1 - - -
Sept. - 32 - 1 - 1 -
Okt. - 4 - - - - -
Nov. - - - - - - -
Dez. - 16 12 - - - -
Alle 75 56 17 7 3 11 1
[Alle] Echinopsis Hybriden 131 Hybriden:
Gattung / Art Beschreibung Haltung

Echinopsis Hybriden

#2005
Unsere 131 Hybriden:
 
 
Synonyme:
Echinocactus eyriesii F. J. P. Turpin (1830)
Cereus eyriesii (F. J. P. Turpin) F. C. Otto (1835)
Herkunft:
Süd - Brasilien, Rio Grande do Sul
Argentinien, Entre Ríos, Buenos Aires, in tiefen Lagen bis 500 m Höhe
Standort:
Am sonnigen Fenster; im Sommer im Freien (vollsonnig); im Winter kühl halten
Wuchs:
benannt nach A. Eyries, Le Havre, fränzösischer Gärtner kugelig bis kurzsäulig, später reichlich sprossend Rippen 11–18 Areolen rund, weiß oder bräunlich Dornen sehr kurz, oft kaum aus der Wolle ragend, dunkelbraun bis 10 Randdornen 4–8 Mitteldornen Blüten 17–25 cm lang, weiß Samen fast schwarz
Pflanzen- und Blütengrössen:
Pflanze Ø: 0.0 / Länge: 0.0 / Blüte Ø: 0.0 / Länge: 0.0
Blütenfarbe:

Freigestellte Blüten von Echinopsis Hybriden: